Der Elbsee: Rundweg, Badespaß und Naturerlebnis im Allgäu


Elbsee

Leider kein richtiger Geheimtipp mehr, aber trotzdem sehr schön: Der Elbsee im Ostallgäu.

 

Der Elbsee ist ein beliebtes Ausflugsziel, vor allem am Wochenende. Er ist ein Moorsee, um den es einen schönen Rundweg gibt, der durch Moorlandschaft und Wald führt. Aber natürlich kann man im See auch baden oder ein Boot mieten und gemütlich über den See rudern. Er vereint also alles, was man sich nur wünschen kann: Wanderung, Badespaß, Naturerlebnis.

Der Elbsee

Informationen zum Elbsee: Lage, Rundweg und Impressionen.

 

Der Elbsee wird von Groß und Klein gern besucht. Der See ist schon recht alt, er ist bereits gegen Ende der letzten Eiszeit entstanden. Er lädt natürlich zum Baden ein, aber auch gewandert wird hier gerne. Außerdem kann man sich Ruderboote mieten oder bei einer leckeren Mahlzeit die Aussicht vom Restaurant aus genießen, das direkt am See liegt.

 

Die Landschaft in der Umgebung ist äußerst hübsch und abwechslungsreich: Moorlandschaft, Wiesen und Wälder wechseln sich ab, von einigen Standpunkten aus bietet sich zudem ein schöner Bergblick.

 

Am Seebad gibt es Liegewiesen und Stege ins Wasser - hier kann ausgiebig gebadet werden. Ganz in der Nähe befindet sich auch ein Campingplatz für alle, die ein bisschen länger bleiben wollen. Neben dem Restaurant, das eine Sonnenterrasse direkt am Ufer hat, gibt es einen Bootsverleih.

 

Sehen wir uns zunächst an, wo genau sich der See befindet, danach erzähle ich euch von der schönen Rundwanderung, die man hier machen kann.

Lage

Der Elbsee liegt im Allgäu, knapp 3 km südlich des Ortes Aitrang und ist etwa 17 km entfernt von Kaufbeuren.

Elbsee Rundweg

Der Elbsee Rundweg ist eine sehr beliebte Wanderung: Sie führt durch idyllische Allgäuer Landschaft und ist aufgrund der flachen Wege recht einfach zu gehen.

 

Der Elbsee Rundweg ist gut 7 km lang, für die man ca. 90 Minuten reine Gehzeit einplanen sollte.

 

Wer am Wanderparkplatz startet, wird wahrscheinlich zunächst ein bisschen enttäuscht sein: Hier ist der Weg ein normaler, recht unspektakulärer Feldweg. Nach einer Weile geht es in den Wald hinein. Wer möchte, kann eine kleine Pause in der Seealpe einlegen - eine rustikale, kleine Gastronomie in toller landschaftlicher Lage (am besten vorher die Öffnungszeiten checken, hier ist nicht immer geöffnet).

Elbsee Rundweg

Die eigentlichen Highlights des Elbsee Rundwegs kommen erst, nachdem wir in der Nähe der Seealpe Richtung Moor abgebogen sind - der Weg ist ausgeschildert. Nun führt der Weg über Pfade und Holzstege durch moorige Landschaft und an dichtem Schilf vorbei.

Elbsee Rundweg

Nach den Holzstegen kommt man auf einen schönen, weichen Waldweg.

Elbsee Rundweg

Du suchst noch mehr Tipps fürs Allgäu? Dann empfehle ich dir diese Bücher:
Vergessene Pfade im Allgäu abseits des Trubels*
Panoramawege im Allgäu*

Nach wenigen weiteren Schritten können wir nun zum ersten Mal auf der Wanderung den See erblicken. Der Weg führt noch eine Weile geradeaus, bevor wir dann links abbiegen und über einen Trampelpfad über eine Wiese wandern. Es geht hier leicht bergauf (es ist wirklich eine - auch für Allgäuer Verhältnisse - leichte Steigung), wodurch wir einen schönen Blick auf den See haben.

Elbsee

Wir müssen nun in einem etwas größeren Bogen durch den Wald um das Gelände des Campingplatzes wandern. Auch die Badeanstalt ist umzäunt, weswegen wir hier nicht direkt am See entlang gehen können.

 

Bald kommen wir aber wieder aus dem Wald heraus. Nun überqueren wir die Straße, die zum Elbsee und auch zum Restaurant führt. Wer möchte, kann hier eine (weitere) Pause einlegen: Das Restaurant hat eine schöne Terrasse mit wunderbarem Seeblick.

 

Wenn wir die eigentliche Route weitergehen, kommen wir noch einmal durch wunderschöne moorige Landschaft. Der Weg führt nun abermals auf schmalen Pfaden durchs Schilf zu einem kleinen Bach und an Wiesen vorbei zurück zum Wanderparkplatz. Ein toller Abschluss des Elbsee Rundwegs.

Elbsee Rundweg

Die Wanderung ist eigentlich gut ausgeschildert, aber wer gern eine Karte zur Orientierung möchte: Hier der Elbsee Rundweg zum Herunterladen.

Download
Elbsee Rundweg Karte
Elbsee Rundweg.gpx
XML Dokument 22.0 KB

Gefällt dir mein Blog? Unterstütze mich mit einem Beitrag in meine Kaffeekasse.

Wer zum Baden herkommt und nicht zum Wandern: Es gibt das sogenannte Seebad, das Eintritt kostet. Über ein paar Stege gelangt man ins moorige Wasser, das als besonders gesund gilt.

 

Andere, sehr schöne Badeseen in der Gegend sind zum Beispiel das Hagenmoos in Obergünzburg, das ebenfalls ein schönes - aber kostenloses - Naturbad ist, oder auch der Schwaltenweiher in der Nähe von Seeg. Der Schwaltenweiher bietet nicht nur Abkühlung, sondern auch einen tollen Blick auf die Alpen.

 

Und auch der Oggenrieder Weiher bei Irsee ist ein hübscher kleiner Badesee. Vor ein paar Jahren ist er durch die Präsenz einer Schnappschildkröte ziemlich bekannt geworden, als die Schildkröte einen Jungen in den Fuß gebissen hatte / haben soll. Die Schildkröte wurde nie gefunden, weitere Vorfälle gab es auch nicht. Stattdessen steht am See nun eine Schildkröten-Statue.

Im Winter

Und hier noch ein kleiner Insidertipp von mir: Die Gegend um den Elbsee ist auch im Winter einfach wunderbar, vielleicht sogar noch schöner als im Sommer. So lange der Schnee nicht zu tief wird, kann man hier auch im Winter wandern. Ein paar Impressionen:

Elbsee

Ist das nicht absolut traumhaft?

Passende Blogbeiträge mit weiteren Tipps fürs Allgäu:
Faszinierend: Die Teufelsküche bei Ronsberg
Toller Rundweg: Der Alpsee bei Füssen: Wandern mit Schlossblick
Einer der schönsten Seen hier ist der Rottachsee mit Rundweg.

Für mehr Bilder - folge mir auf Instagram: @bettina_schropp

Der Elbsee: Rundweg, Baden, Wanderung