Idylle für Naturfreunde: Naturschutzgebiet Widdumer Weiher bei Matinszell im Allgäu


Naturschutzgebiet Widdumer Weiher im Allgäu, wandern.

Heute stelle ich euch einen weiteren wunderschönen Rundweg im Allgäu vor: Durch das Naturschutzgebiet Widdumer Weiher.

 

Der Widdumer Weiher und seine direkte Umgebung sind eine wahre Idylle für Naturfreunde und eignen sich daher prima für eine kleine Wanderung.

Lage und Anreise:

Der Weiher liegt grob gesagt zwischen dem Rottachsee und dem Niedersonthofener See bei Martinszell:

Wer mit dem Zug anreisen möchte, kann in Martinszell aussteigen. Vom Bahnhof nach Häusern (=Einstieg in den Rundweg) sind es ca. 2 km.

 

Wer mit dem Auto kommt, kann direkt am See parken (allerdings ist der Parkplatz sehr klein).

Der Rundweg um den Widdumer Weiher:

Die Wanderung ab dem Bahnhof in Martinszell ist ziemlich genau 10 km lang, wer direkt am Weiher startet spart sich ein paar Kilometer und läuft ca. 6 km.

 

Ich zeige euch den Rundweg nun vom Parkplatz am Widdumer Weiher ausgehend, der Einstieg von jedem anderen Startpunkt ist einfach, z. B. in Häusern, wenn ihr mit dem Zug angereist seid.

 

Wir starten also am Parkplatz und gehen ein paar Schritte Richtung Weiher. Wir mussten hier gleich die erste Pause einlegen, weil eine Schwanenmutter mit ihren Kleinen unterwegs war :-)

 

Rechts kommt ziemlich bald ein Aussichtspunkt, den man auf keinen Fall auslassen sollte, von hier hat man einen schönen Blick über den See.

 

Wieder unten am Weiher folgen wir dem Weg und biegen dann am Ende des Weihers links ab (Beschilderung nach Kühbach). Nun wandern wir auf der anderen Seite des Weihers entlang.

Wandern zwischen Rottachsee und Niedersonthofener See im Allgäu

Nach einem kurzen Waldstück kommen wir in mooriges Gelände, das wir ziemlich geradeaus durchqueren und bald wieder auf einen Feldweg gelangen.

Naturschutzgebiet Widdumer Weiher

Am Ende des Feldweges geht es nun schließlich nach rechts Richtung Kühbach.

Nach einem kurzen Waldstück gehen wir auf einem geteerten Weg weiter zum Dorf.

Richtung Kühbach am Widdumer Weiher

Im Ort angekommen biegen wir rechts ab auf eine kleine, ruhige Nebenstraße, der wir bis nach Häusern folgen. Die Kühe hier in der Gegend sind noch schüchtern und verstecken sich lieber ein bisschen :-)

Rundweg Widdumer Weiher im Allgäu

In Häusern angekommen trennen sich unsere Wege: Wer mit dem Zug gekommen ist, geht in Häusern geradeaus über die Iller und zurück zum Bahnhof. Wer zurück zum Weiher möchte, biegt in Häusern rechts ab auf einen Feldweg. Hier ist auch der Einstieg in die Wanderung, wenn ihr von Martinszell / Bahnhof kommt.

Wir folgen dem Feldweg immer geradeaus bzw. in einer leichten Rechtskurve. Kurz nach dem großen Strommasten biegen wir links ab und gehen auf ein paar Häuser zu, wo wir dann noch einmal rechts gehen. Von hier ist es nicht mehr weit zum Widdumer Weiher.

 

Wir haben die Wanderung übrigens nach der Umrundung des Rottachsees gemacht. Von Moosbach am Rottachsee zum Widdumer Weiher sind es ca. 6 km.

Wanderung im Allgäu: Naturschutzgebiet Widdumer Weiher, Natur erleben.