Wanderung bei Sonthofen im Oberallgäu: Tiefenberger Moos und Wittelsbacher Höhe


Oberallgäu: Tiefenberger Moos und Wittelsbacher Höhe, wandern

Im Corona-Jahr 2020 lautet das Motto: Bleib zuhause - oder zumindest in der Nähe davon. Unser geplanter Frankreich Urlaub war nun leider nicht möglich, aber wir haben die Gelegenheit genutzt, Ziele in der näheren Umgebung zu erkunden.

 

Hier meine Wanderung bei Sonthofen im Oberallgäu: Durch das Tiefenberger Moos zur Wittelsbacher Höhe.

Sonthofen im Oberallgäu: Rundwanderung durchs Tiefenberger Moss und zur Wittelsbacher Höhe

Ausgangspunkt:

Etwas südlich von Sonthofen an der B19 liegt der Ort Tiefenberg. Bereits wenige Meter nach der Abfahrt von der B19 gibt es einen Parkplatz:

Von diesem Parkplatz aus sind es nur wenige Gehminuten ins Tiefenberger Moos.

Daten zur Rundwanderung:

Die Wanderung durchs Moor zur Wittelsbacher Höhe und wieder zurück durchs Moor ist einfach und ca. 9 km lang. Man geht abwechselnd auf ruhigen Nebenstraßen, Kieswegen und Trampelpfaden über Wiesen und durch Waldstücke.

Erster Teil: Zur Wittelsbacher Höhe

Die offizielle Rundwanderung durchs Tiefenberger Moos führt direkt vom Parkplatz aus weiter in Richtung Süden. Wir haben uns diesen "Umweg" aber gespart und sind direkt ins Moos gegangen, also zunächst wieder rückwärts vom Parkplatz runter und die nächste Straße nach Süden.

 

Hat man die "Millhitte" mit Milch- und Käseautomat passiert, geht es wenige Meter später rechts weg ins Moos.

Auf einem Kiesweg geht es von hier aus ins Moor.

Rundwanderung Tiefenberger Moos

Da wir zunächst aber zur Wittelsbacher Höhe wollten, sind wir bereits an der ersten "Kreuzung" wieder rechts abgebogen und auf einem schönen Trampelpfad Richtung Schweineberg gelaufen (ausgeschildert). Hat man das Tiefenberger Moos verlassen, kreuzt man am Sonnenalp Resort eine Straße und läuft weiter Richtung Schweineberg.

 

Schweineberg ist ein kleines Dorf mit nur wenigen Häusern, aber es gibt trotzdem einen Gasthof und auch eine Sennerei. Im Dorf angekommen biegen wir links ab und gehen nun direkt auf die Sennerei zu. Wir haben hier einen kurzen Stopp eingelegt und uns ein Stück leckeren Bergkäse aus dem Automaten geholt.

 

Kurz nach der Sennerei biegen wir rechts ab und gehen nun Richtung Wittelsbacher Höhe.

Die Wittelsbacher Höhe ist eine leichte Erhöhung in der Landschaft mit einem Baum an der höchsten Stelle und einer Bank, von der aus man die Aussicht auf die umliegenden Berge genießen kann.

Wittelsbacher Höhe bei Sonthofen im Oberallgäu

Zweiter Teil: Zurück zum Tiefenberger Moos

Von der Wittelsbacher Höhe aus gehen wir nun zunächst ein Stück zurück durch den Wald, den gleichen Weg, den wir gekommen sind. An einem einzelnen Haus biegen wir rechts ab auf einen kleinen Trampelpfad Richtung Muderbolz (ausgeschildert).

 

Über Wiesen und durch kleine Waldstücke geht es nun nach Muderbolz. Wenn Muderbolz nicht angeschrieben ist, gehen wir Richtung Wielenberg.

 

Zwischen Wielenberg und Muderbolz gehen wir links und wenige Meter später gleich wieder rechts.

Wir überqueren die Straße und gehen auf einem Feldweg zwischen Golfplatz und Reitverein zurück ins Tiefenberger Moos. Ab hier können wir nun der Beschilderung "Tiefenberger Moos" (Nr. 20) folgen. Auf schönen Kieswegen laufen wir durch wunderschöne Moorlandschaft zurück zum Parkplatz.

Wandern bei Sonthofen im Oberallgäu: Tiefenberger Moos
Hochmoor Tiefenberger Moos

Passende Reiseberichte:

Teufelsküche und geologische Orgeln

Wanderung bei Sonthofen, Oberallgäu: Tiefenberger Moos und Wittelsbacher Höhe