Grand Staircase Escalante National Monument und Escalante Petrified Forest State Park


USA Urlaub: Grand Staircase Escalante National Monument und Escalante Petriefied Forest

Vom Bryce Canyon aus sind wir weiter Richtung Capitol Reef gefahren auf dem Scenic Byway 12 - durch die unglaubliche Landschaft des Grand Staircase Escalante National Monument am Escalante River entlang und zum Escalante Petrified Forest State Park.

 

Hier findet ihr unsere Reiseroute.

Weiterfahrt auf dem Scenic Byway 12 durch das Grand Staircase Escalante National Monument

Für die Weiterfahrt vom Bryce Canyon haben wir uns für die Route auf dem Scenic Byway 12 - Tropic, Escalante, Boulder, Torrey (Capitol Reef) - entschieden.

 

Immer wieder sieht man tolle Felsformationen des Grand Staircase Escalante National Monument (siehe Foto oben).

Escalante Petrified Forest State Park

In der Nähe des Ortes Escalante liegt der Petrified Forest State Park, ein kleiner, aber sehr hübscher Park, in dem man versteinertes Holz sehen kann. Zudem liegt der Park an einem wunderschönen See.

 

Auf einem kleinen, leicht zu gehenden Rundweg kann man sich den Park anschauen und hat zudem einen Panoramablick über die Umgebung.

USA Westen: Escalante Petrified Forest State Park
Escalante Petrified Forest, USA

Der schönste Abschnitt auf dem Scenic Byway 12

Nach dem Ort Escalante kommt nun der wohl schönste Streckenabschnitt: Immer wieder eröffnen sich Panoramablicke über das Grand Staircase National Monument.

 

Man kann im hier auch sehr gut wandern. Wenn ihr schwankt, ob ihr hier bleiben sollt oder euch lieber den Capitol Reef National Park anseht – ich würde euch empfehlen, lieber im Grand Staircase zu bleiben. Der Capitol Reef National Park hat uns nicht sehr beeindruckt.

 

Hier gibt’s Wanderungen im Grand Staircase.

beim Escalante River, USA, Reiseberichte

Am Escalante River wollten wir eigentlich wandern, aber da der Wasserspiegel sehr hoch war, sind wir nicht sehr weit gekommen.

USA: Escalante River

Übernachtet haben wir in Torrey, von wo aus wir uns den Capitol Reef National Park angeschaut haben.

 

Torrey ist noch kleiner als Panguitch. Hier gibt es keinen Supermarkt und nur ein Restaurant (2011).

 

Der Capitol Reef National Park hat uns nicht so sehr beeindruckt. Wir sind hauptsächlich deswegen hingefahren, weil er auf dem Weg lag.

 

Abends zum Sonnenuntergang sind wir an den Rand des Parks zu einem Aussichtspunkt gefahren, um den Park in der Abendstimmung zu erleben. Im Abendlicht hat uns der Capitol Reef NP eigentlich schon sehr gut gefallen, aber nach Zion und Bryce Canyon konnte er uns insgesamt nicht richtig beeindrucken.

 

Am nächsten Tag sind wir noch den Scenic drive gefahren und haben auf der Weiterfahrt Richtung Moab noch ein paar „Sehenswürdigkeiten“ im Park angeschaut.

 

Wenn man den Highway 24 aus dem Park herausfährt Richtung Hanksville, kommt man noch einmal in eine sehr eigentümliche Landschaft – die Cainville Mesa – die mir persönlich sehr gut gefallen hat. Es ist hier ein bisschen Mondlandschaft-artig.

 

Die nächste Station sollte nun also Moab sein, mit dem Arches Nationalpark und dem Canyonlands Nationalpark. Weitere Reiseberichte zu den USA findet ihr auf meinen Seiten unter "USA".

USA Rundreise: Grand Staircase Escalante National Monument, Petrified Forest State Park, Scenic Byway 12. #usareise