Castellane in Frankreich: Mehr als nur "Tor zur Verdonschlucht"


Castellane

Castellane in Frankreich ist für die meisten wahrscheinlich nur der Start- oder Endpunkt einer Reise entlang der Verdonschlucht. Auch bei uns war das eigentlich so, tatsächlich hat der Ort aber viel mehr zu bieten. Natürlich gibt es hier viele touristische Einrichtungen, die sich vor allem durch die günstige Lage am Ausgang bzw. Eingang zur Schlucht ergeben. Der Ort ist aber auch an sich eine Reise wert: Es ist richtig hübsch hier.

Castellane in Frankreich

Castellane ist ein kleiner Ort in Frankreich mit etwa 1.500 Einwohnern im Departement Alpes-de-Haute-Provence. Das Dorf liegt direkt am Verdon und gilt als "Tor zur Verdonschlucht" - dabei ist es so viel mehr als nur das. Es liegt in einer sehr abwechslungsreichen und eindrucksvollen Landschaft, besonders imposant ist der Roc de Castellane, der am Ortsrand senkrecht in die Höhe ragt.

 

Der Ortskern ist äußerst hübsch mit kleinen Gassen, gemütlichen Geschäften und einigen Sehenswürdigkeiten, unter anderem insgesamt vier Kirchen. Überall im Ort findet man Informationstafeln, die über den Ort und seine Geschichte informieren.

 

Auch wir sind eigentlich nur zufällig hier angekommen nach unserer Tour an der Verdonschlucht entlang. Wieder einmal waren absolut positiv überrascht von einem Ort, den wir nur kurz auf der Durchreise nutzen wollten, um einzukaufen und Wasser aufzufüllen.

Lage und Anfahrt

Wo ist Castellane? Castellane liegt an der Route Napoleon, die von Grenoble über Gap bis nach Cannes führt. Außerdem gilt der Ort als Tor zur Verdonschlucht: Es liegt an der D952 und anderen Straßen, von denen aus die Schlucht erkundet werden kann.

 

Von Castellane an den Lac de Sainte-Croix sind es ca. 60 km, nach Marseille oder in den Nationalpark Calanques sind es etwas über 180 km. In den Luberon fährt man ungefähr 140 km, was natürlich davon abhängt, wo genau man hin möchte.

Für weitere Informationen, für deine Reiseplanung und für Wandertipps empfehle ich diese Bücher: Diesen ausführlichen Reiseführer* und diesen tollen Wanderführer*.

Castellane: Ortsbild und Sehenswürdigkeiten

Ortbild und Sehenswürdigkeiten - schon der erste Eindruck hat uns umgehauen: Der Fluss ist hier breit, von hübschen Bäumen gesäumt und im Hintergrund sieht man die Berge.

Castellane am Verdon

Dazu der mächtige Roc de Castellane, der unvermittelt senkrecht in die Höhe ragt - einfach fantastisch. Vom Fluss zum schönen Ortskern sind es nur wenige Meter. Hier wird man von zahlreichen Geschäften, dem Rathaus und gemütlichen Plätzen empfangen. Die Plätze und Straßen sind von Bäumen gesäumt, biegt man um die Ecke steht man von der Dorfkirche Sacré Coeur. Im Hintergrund ragt der Roc de Castellane mit der Chapelle Notre-Dame du Roc auf seinem Gipfel hinter den Häusern hervor.

Castellane Frankreich

Der Ortskern ist nicht sehr groß und daher schnell erkundet: Hübsche Gassen, kleine Geschäfte, nette Restaurants. Altehrwürdige Gebäude, ein Uhrenturm mit Tor ins Zentrum, der Fünfeckige Turm - überall spürt man die lange Geschichte des Ortes. Im Mittelalter wurde der Ort von Lords beherrscht, doch schon im 13. Jahrhundert war der Bourgeoisie ein Mitspracherecht erteilt worden. Bis zur Französischen Revolution war Castellane die Hauptstadt von 30 Gemeinden in der Gegend.

Castellane

Auch in Castellane findet man im Ort schöne schwarz-weiß Bilder von Einheimischen - oder vielmehr von ihren Händen - die hier ein Handwerk ausführen: Die Floristin, der Töpfer, der Bäcker, die Seifenherstellerin werden so vorgestellt. Das ist uns in der Provence so oder so ähnlich immer wieder begegnet, eine, wie ich finde, sehr schöne Idee.

Castellane, Frankreich

Im Mittelalter war der Ort von einer Stadtmauer und 14 Türmen geschützt. Es gibt zwei Tore, die in die Stadt führen: Das Porte de l'Annonciade im Osten und den Tour de l'Horloge (den Uhrenturm) im Westen.

Aktivitäten: Was kann man hier machen?

Aufgrund seiner Lage gibt es zahlreiche Aktivitäten in Castellane und seiner direkten Umgebung, mit denen man sich seine Zeit vertreiben kann: Am naheliegendsten sind wohl wandern und spazieren gehen, zum Beispiel auf den alles überragenden Roc de Castellane. Größere Wanderungen sind sowohl am Verdon möglich als auch in der Verdonschlucht.

 

Das Dorf bietet sich offensichtlich auch als Basislager an, um von hier aus die berühmte Schlucht mit einem Fahrzeug zu erkunden.

 

Unweit von Castellane gibt es einen weiteren Stausee, den Lac de Castillon. Dort sind so ziemlich alle Wassersportaktivitäten möglich, die es gibt - ebenso wie an anderen Stellen am Verdon: Rafting, Canyoning, Kanu fahren und vieles mehr.

 

Camping

Auch hier ist Camping unkompliziert möglich. Zwar ist es auf den meisten Parkplätzen im Ort bzw. am Ortsrand verboten, mit einem Wohnmobil zu parken. Es gibt aber einen kostenpflichtigen Stellplatz für Wohnmobile mit 47 Plätzen direkt am Eingang zum Ortskern.

 

Zudem gibt es in Ortsnähe und in der näheren Umgebung eine große Auswahl an Campingplätzen. Vom eher einfachen 2 oder 3 Sterne Campingplatz bis hin zu gut ausgestatteten 5 Sterne Campingplätzen gibt es hier alles.

 

Wir waren sehr positiv überrascht von diesem schönen Dorf. Für uns - wie wahrscheinlich auch für viele andere - war der Ort einfach eine gute Möglichkeit, unseren Besuch der Verdonschlucht zu beenden. Andere Dörfer und Seen sind anscheinend bekannter, zumindest hatte ich persönlich vor unserer Reise dorthin viel mehr vom Lac de Sainte Croix und von Quinson am anderen Ende der Schlucht gehört.

Wetter

Das Wetter in der Gegend gilt mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von ca. 9°C als gemäßigt und mild. Die durchschnittlichen Tages-Höchsttemperaturen liegen bei 27°C im Juli und August. Der Januar ist der kälteste Monat, dann können die nächtlichen Durchschnittstemperaturen durchaus auf 4°C fallen. Es ist eine niederschlagsreiche Region mit um die 86 Regentagen.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Märchenhaft schön ist dieser Ort in der Provence: Grignan.
Lange Geschichte, Antike, Mittelalter - und eine malerisch schöne Umgebung: Vaison-la-Romaine.
Weitere Sehenswerte Flüsse und Schluchten in Frankreich: Die Ardèche und die Tarnschlucht.

Castellane, Provence, Frankreich