Der Hunneberg Ökopark: Wälder, Seen und Moor


Hunneberg

Der Hunneberg Ökopark liegt auf einem Tafelberg am Südende des Vänern. Wer an Seen und an Moor vorbei durch Wälder wandern und die Natur genießen möchte, ist hier richtig. Und wer besonderes Glück hat, der sieht vielleicht sogar einen Elch.

Der Hunneberg

Der Hunneberg in Schweden: Natur pur für Wanderer.

 

Hier findest du alles, was das Herz eines Schwedenurlaubers begehrt: Einsame Seen, Moore und schöne Wälder. Angeblich ist die Wahrscheinlichkeit, hier einen Elch zu sehen, besonders hoch.

Der Hunneberg: Lage

Der Hunneberg liegt in der Nähe des südlichen Ende des Vänern Sees ca. 13 km Südöstlich von Vänersborg. Der etwas nördlicher gelegene Halleberg gehört mit zum Ökopark, dieser Blogartikel behandelt aber nur den Hunneberg.

 

Mit dem Auto und auch mit dem Wohnmobil ist das Plateau gut zu erreichen. Für Wanderer gibt es mehrere Parkplätze.

Natur erleben

Das erste Mal war ich 2003 hier. Mit einer Freundin bin ich durch Schweden gereist und weil wir unbedingt Elche sehen wollten, sind wir auch durch den Hunneberg gewandert. Das mit dem Elch hat leider nicht geklappt, aber wunderschön fand ich es hier trotzdem.

 

2022 war ich nun noch einmal da, dieses Mal mit unserem Wohnmobil. Schon der Übernachtungsplatz unserer Wahl hat mich unendlich fasziniert: Seeblick vom Wohnmobil aus, ein Grillplatz nur ein paar Meter entfernt, ein Steg mit Leiter ins Wasser und eine Picknickbank. Ab und zu kamen Hasen und Kaninchen vorbeigehoppelt.

Hunneberg: Eldmörjan

Schöner geht's nicht. Hier kann man wirklich Natur pur erleben.

 

In regelmäßigen Abständen kommen immer im gesamten Park wieder Rastplätze, meistens mit einem schönen Blick auf einen See. Hier kann man wunderbar stundenlang am Wasser sitzen, Grillen und die Umgebung genießen - und dabei auf den Elch warten.

Hunneberg

Aber natürlich wollten wir nicht nur herumsitzen, wir sind auch gewandert.

Gefällt dir mein Blog? Unterstütze mich durch einen Beitrag in meine Trinkgeldkasse.

Wandern

Es gibt mehrere markierte Wanderwege, denen man folgen kann. Eine Übersichtskarte gibt es am Parkplatz.

 

Von meinem ersten Aufenthalt hier hatte ich vor allem die schönen Moore in Erinnerung. Diese wollten wir nun noch einmal besuchen. Leider musste ich schon bald feststellen, dass sich die Landschaft in den 20 Jahren ziemlich verändert hat. Oder vielleicht hatte ich die Gegend falsch in Erinnerung?

 

Die Moore sind kleiner / trockener geworden, der Wald deutlich gewachsen - und es ist ein neuer See entstanden. Die Gegend ist trotzdem sehr schön: Wer durch schönen Wald und an Seen entlang wandern möchte, der ist hier absolut richtig. Ich persönlich finde es allerdings schade, dass die Moore hier anscheinend nach und nach verschwinden oder zumindest deutlich kleiner werden.

Wandern im Hunneberg
Hunneberg, Långevattnet

Teilweise ist der Boden schon recht feucht und man geht über Holzplanken.

Hunneberg

Aber irgendwie ist jetzt deutlich mehr Wald. Was ja auch nicht schlecht ist, aber ich hatte eben andere Erwartungen.

 

Für weitere Wandertipps empfehle ich diesen Wanderführer:
Schweden Süd*

Weitere Sehenswürdigkeiten

Es gibt noch ein paar weitere Sehenswürdigkeiten, so zum Beispiel einen Wasserfall (Byklevsfallet) und das Kungajaktmuseet. Die eigentliche Hauptsehenswürdigkeit ist aber die Natur mit ihrer tollen Flora und Fauna, sowie reichlich Rotwild und Vögel. Der Elch ist uns aber auch dieses Mal versagt geblieben.

Weitere Highlights in Schweden findest du hier: Schweden - Das Buch*

Passende Blogbeiträge, die dich auch interessieren könnnten:
Hier findest du Informationen zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Südschweden.
Wanderidylle im Süden des Landes: Der Söderåsen Nationalpark
Schweden: Die Westküste - So sieht es dort aus - mit Tipps für schöne Plätze.

Für mehr Bilder und Tipps - folge mir auf Instagram: @bettina_schropp

Der Hunneberg in Schweden