Die schönsten Dörfer Frankreichs: Les plus beaux villages de France


Die schönsten Dörfer Frankreichs: Les plus beaux villages de France

In Frankreich gibt es eine Organisation, die die schönsten Dörfer kürt. Ein paar davon - die, die mir am besten gefallen haben - möchte ich hier vorstellen.

Das sind die schönsten Dörfer Frankreichs

Um eines der les plus beaux villages de France zu werden, muss man 30 Kriterien erfüllen.

 

Um überhaupt teilnehmen zu können, müssen diese drei Voraussetzungen erfüllt werden: Die Einwohnerzahl muss unter 2.000 liegen, es müssen historische Monumente im Dorf vorhanden sein, und der Gemeinderat muss beschlossen haben, als Dorf an der Auswahl teilzunehmen.

 

Zur eigentlichen Bewertung kommt es dann auf diese Dinge an: Geschützte Gebäude / Gebäudeelemente, architektonische Qualitäten, und die Ästhetik des Dorfes (Handhabung von Werbung und Schildern, Begrünung, Parken, Verkehr...).

 

Sei 1982 gibt es den Verein, der diese Auszeichnung verleiht. Historisches Erbe soll dadurch erhalten, der Tourismus gefördert werden. Aktuell gibt es 168 prämierte Dörfer, die den Titel les plus beaux villages de France tragen dürfen.

Die schönsten Dörfer Frankreichs - meine Auswahl

Hier nun meine Auswahl der schönsten Dörfer Frankreichs: Diese sieben Orte der 168 prämierten gefallen mir am besten.

 

Ich liebe es, durch die verwinkelten Gassen dieser alten französischen Dörfer zu spazieren, kleine Läden mit hübscher Deko und gemütliche Cafés und Restaurants zu entdecken. Stundenlang schlendern wir durch die Straßen und genießen die Atmosphäre der alten Gemäuer, hübschen Brunnen, Statuen, Plätze, Burgen und Schlösser.

 

Ich finde es schön, dass es in Frankreich eine Kultur gibt, Altes zu erhalten und besonders sehenswerten Dörfern einen Titel zu verleihen. Dadurch werden diese kleinen Ansiedlungen gefördert und deren Erhaltung unterstützt. Hier nun meine Favoriten: Sie liegen quer verstreut in Frankreich, manche an Flüssen oder in Schluchten, manche inmitten von Lavendelfeldern, hier ist für jeden etwas dabei.

 

Aiguèze

schönste Dörfer in Frankreich: Aigueze

Aiguèze (siehe auch Foto ganz oben) liegt im Departement Gard in der Region Okzitanien. Das schöne Dorf liegt an der Ardèche waghalsig an den Abgrund gebaut und besticht schon von weitem mit seiner hübschen Festung. Man kann hier gemütlich durch die verwinkelten Gassen schlendern, die Aussicht genießen, in einem netten Café eine Pause einlegen oder in einer der kleinen Galerien Bilder von regionalen Künstlern ansehen.

 

Einen besonders beeindruckenden Blick auf den Ort hat man von St-Martin d'Ardèche aus, das auf der anderen Flussseite am Ende der Panoramastraße der Ardèche Schlucht liegt.

schönste Dörfer Frankreichs
Aigueze

Balazuc

Nordwestlich davon, ebenfalls an der Ardèche, liegt Balazuc. Mit unter 400 Einwohnern und einem sehr hübschen Ortsbild, erfüllt auch dieser Ort die Kriterien für den Titel les plus beaux villages de France.

schönste Dörfer Frankreichs

Die Häuser stehen hier eng gedrängt am Hang, mit einem tollen Blick über den Fluss und die Steilküste gegenüber. Von weiter oben im Dorf hat man einen schönen Blick über den Ort und auf einen Hügel auf der anderen Flussseite, auf dem ein Aussichtsturm steht.

Balazuc

Besonders an den Wochenenden ist hier zwar viel los, da der Ort in einer der beliebtesten Reiseregionen Frankreichs liegt, ein Besuch lohnt sich aber meiner Meinung nach dennoch. Der Ort ist äußerst hübsch, die Lage überragend und es gibt außerdem eine ganz besondere Sehenswürdigkeit - einen Sarkophag.

les plus beaux villages de france

Von Balazuc aus kann man zudem eine schöne, kleine Wanderung ins nahegelegene Viel Audon machen - ein hübsches Dorf, das von Freiwilligen wieder aufgebaut wurde. Hier kann man auch selbst erzeugte Produkte erwerben, die ökologisch hergestellt wurden oder einfach durchs Dorf schlendern und die Umgebung genießen - Viel Audon liegt in einem wahnsinnig schönen Tal am Fluss.

Grignan

Grignan: schönste Dörfer Frankreichs

Grignan ist ein mittelalterliches Dorf in Drôme in der Nähe von Vaison-la-Romaine mit einem imposanten Schloss und einer mächtigen Stadtmauer. Der Ort liegt inmitten von Weinbergen und Lavendelfeldern. Auch für Trüffel ist dieser Ort bekannt. Als wäre das noch nicht genug, gibt es auch noch eine Kathedrale und das Grab von Madame de Sévigné - eine Autorin, die durch ihre Briefe bekannt geworden ist - eine besonders schön beleuchtete Kirche und einen gemütlichen, provenzalischen Markt. In der direkten Umgebung gibt es noch einige andere sehenswerte Orte.

La Roque-sur-Cèze

La Roque-sur-Cèze

Dieses schönste Dorf in Frankreich liegt im Departement Gard in der Nähe des Flusses Cèze. Eine Schlossruine und eine Kapelle zieren das Dorf, das - wie so viele - auf einen Hang gebaut ist. Von hier aus ist es ein Katzensprung zu den absolut sehenswerten Kaskaden von Sautadet. Mehr Informationen dazu findest du hier: Cèze

Für deine Reisevorbereitung - oder einfach nur zum Schmöckern - empfehle ich dir diese tollen Bücher: Bildband Reiselust Frankreich: Die schönsten Regionen* und unterwegs in Frankreich*.

Sainte-Enimie

Schönsten Dörfer Frankreichs: Sainte Enimie

Dieses wunderschöne Dorf befindet sich an der Tarnschlucht in Lozère. Malerische Gassen und Passagen prägen den pittoresken Ort. Hier gibt es außerdem ein ehemaliges Benediktinerkloster, eine Kirche und eine Quelle, die angeblich heilende Kräfte hat. Direkt am Tarn gelegen, bietet sich ein toller Blick auf den Fluss und die umliegenden Berge. Durch die Hanglage muss man sich den Ort allerdings ein bisschen erarbeiten.

les plus beaux village de france: Sainte-Enimie

Dennoch: Es ist die Mühe wert, Sainte-Enimie ist wirklich einer der schönsten Orte Frankreichs. Und da auch die Tarschlucht wunderschön ist, lohnt sich ein Besuch allemal. An heißen Tagen kann man sich nach der Ortsbesichtigung im Tarn abkühlen. Was für eine Wohltat!

Séguret

Séguret

Gefällt dir mein Blog? Ich freue mich über ein bisschen Unterstützung: Leiste einen Beitrag zu meiner Trinkgeldkasse bei Paypal.

Dieses tolle Dorf liegt wieder in einer schönen Weingegend in Vaucluse, unweit des ebenfalls sehr sehenswerten Vaison-la-Romaine. Auch hier gibt es eine Ruine, Überreste einer Befestigungsmauer, einen Glockenturm, mehrere Kapellen und viele verwinkelte Gassen. Das Dorf ist wirklich sehr, sehr hübsch und bietet zudem durch seine etwas erhöhte Lage einen schönen Blick über die Umgebung. Wir waren schon mehrmals dort und werden bestimmt wieder hinfahren.

 

Besonders schön finde ich auch die Lage des Ortes mit Blick auf die Dentelles de Montmirail. Was für eine beeindruckende Kulisse!

Vogüé

Vogüé

Ebenfalls an der Ardèche, nur wenige Kilometer entfernt von Balazuc, liegt dieses schöne Dorf: Vogüé. Das Orstbild wird stark durch das Schloss mit seinen vier Rundtürmen geprägt. Durch seine Nähe zur vielbesuchten Ardèche Schlucht ist auch diese Ansiedlung sehr gut besucht, aber dennoch eine Reise wert.

 

Auch in Vogüé gibt es die typischen gepflasterten Gassen und alten Steinhäuser, die den Dörfern hier ihren Charme verleihen.

die schönsten Dörfer frankreichs
Schloss Vogüé

Ich bin immer wieder überwältigt von der Schönheit dieses Landes. Schau gerne immer wieder einmal in diesen Beitrag, ich werde ihn bestimmt in der Zukunft erweitern, wenn ich zusätzliche, besonders sehenswerte Dörfer gesehen habe.

 

Zur weiteren Reiseplanung könnten dich diese Beiträge interessieren:
Ein wahnsinnig schöner Fluss mit tollen Felsformationen: Chassezac.
Allgeime Tipps und Informationen zu Frankreich mit dem Wohnmobil.
Tipps abseits des Trubels: Provence Geheimtipps.

Die schönsten Dörfer in Frankreich