Die beste Wander App


Beste Wander App Komoot

[unbezahlte Werbung durch Markennennung]

Letztes Jahr habe ich mir ein Smartphone gekauft (ja, ich weiß, vermutlich war ich der letzte Mensch auf diesem Planeten, der noch keines hatte :-) ) - und mich anschließend mit verschiedenen Apps beschäftigt.

 

Unter anderem wollte ich das Smartphone auch, um es beim Wandern und Radeln zu nutzen, Routen zu planen und mich navigieren zu lassen. Einige Apps habe ich probiert, die - meiner Meinung nach - beste Wander App möchte ich euch hier vorstellen.

 

Diese Artikel wird nicht gesponsert. Ich stelle in diesem Beitrag meine eigene Meinung dar, unbezahlt und unbeeinflusst.

Komoot - Wander App

Mit dieser Überschrift habe ich es dann auch bereits verraten: Meine Lieblings-Wander-App ist Komoot. Einige Apps habe ich ausprobiert, aber Komoot hat mich am Ende überzeugt.

 

Bei der einen App waren Karten fehlerhaft, bei der anderen App war es nicht möglich, unterwegs direkt am Handy eine Route zu planen oder es gibt in der kostenlosen Variante nicht die Möglichkeit, Karten auch offline zu nutzen.

Vorteile von Komoot

Besonders gut gefällt mir an Komoot, dass man nicht nur am PC, sondern auch direkt am Handy (also eben auch unterwegs) ziemlich gut Routen planen kann. Hierfür ist zwar eine Internetverbindung notwendig, aber die Routenplanung funktioniert erstaunlich gut: Intuitiv und direkt über Touchfunktionen kann man der Route Zwischenstationen hinzufügen oder entfernen, wenn einem die vorgeschlagene Route so nicht gefällt.

Routenplanung Wander App Komoot
© Komoot - alle Rechte liegen bei Komoot

Die Route kann nicht nur für Wanderungen, sondern auch für Fahrrad fahren, Rennrad, Bergsteigen, Laufen, Gravelbike oder Mountainbiken geplant werden. Ebenso kann der eigene Fitnesslevel angegeben werden.

 

Ist die Route fertig geplant, kann sie gespeichert und offline genutzt werden.

 

Natürlich kann man auch Routen von anderen Komoot Nutzern suchen und sich danach navigieren lassen.

 

Ebenso ist es möglich, die eigene Route beim Fahren oder Wandern aufzuzeichnen und hinterher mit anderen zu teilen. Dabei werden einige Daten erfasst, z. B. km, Höhenmeter, durchschnittliche Geschwindigkeit etc.

 

Ziemlich viele Funktionen gibt es bereits in der kostenlosen Version. Allerdings kann man mehrere Karten nur dann herunterladen, wenn man eine Bezahl-Version nutzt. Es gibt verschiedene Pakete, je nachdem, wie viele Regionen man nutzen möchte. Eine einzelne Region gibt es ab € 3,99, die ganze Welt für €29,99 (Stand März 2021).

Nachteile

Eigentlich gibt es nur einen kleinen Punkt, der mir nicht so gut gefällt: Auch wenn man eine Karte heruntergeladen hat, muss man vor Ort manchmal kurz online gehen, um wirklich alle Wege in der Karte angezeigt zu bekommen.

 

Aber: Es gibt einen Work-Around - einfach eine Route in der Gegend planen und dann diese Route herunterladen. Dabei wird die gesamte Umgebung zuverlässig mit allen Straßen und Wegen offline zur Verfügung gestellt.

Fazit

Ich bin begeistert von dieser Wander App. Sie hat bisher immer zuverlässig funktioniert, die Karten sind übersichtlich, die Routen-Planung einfach.

Die beste Wander App. Auch für Radtouren.