Allgemeine Tipps und Sicherheitshinweise für Peru - individuelle Reisen und alleinreisende Frauen


(Dieser Artikel enthält Werbelinks, gekennzeichnet mit *.)

Allgemeine Informationen zu Peru:

Peru ist ein wunderschönes Land mit atemberaubender Landschaft. Schon von klein auf wollte ich in die Anden - 2009 hat sich dieser Traum schließlich erfüllt.

 

Wir - eine Freundin und ich (also zwei alleinreisende Frauen) - haben uns auf den Weg in dieses atemberaubende Land gemacht.

 

Anreise:

Im Normalfall mit dem Flugzeug über Madrid nach Lima.

 

Flüge über die USA sind umständlich, da man die gesamte Einreiseprozedur in die USA erledigen muss, auch wenn man nur zwischenlandet.

 

Währung:

Peruanischer Nuevo Sol.

 

Sprache:

In Peru wird - neben mehreren indigenen Sprachen - Spanisch gesprochen. In manchen Hotels, organisierten Ausflügen u. Ä. kommt man auch mit Englisch zurecht. Ganz ohne Spanischkenntnisse ist es aber nicht ganz einfach, auf eigene Faust durch Peru zu reisen.

 

Sicherheit:

Wir waren, wie gesagt, 2009 in Peru. Zwei Frauen ohne männliche Begleitung. Beinahe hätten wir die Reise storniert, nachdem wir gehört hatten, dass in Peru Unruhen sind.

 

Nachdem wir etwas recherchiert hatten, haben wir allerdings beschlossen, doch zu fahren. Die Unruhen waren nur regional in einer Gegend, die wir gar nicht besuchen wollten. Das Ganze war von den Medien nur aufgebauscht worden.

 

Vorsicht ist trotzdem geboten, vor allem, wenn zwei junge Frauen alleine reisen - wie in unserem Fall.

Meine Tipps und Sicherheitshinweise für Peru, ganz besonders für alleinreisende Frauen:

1. Nach Einbruch der Dunkelheit sollte man nicht mehr unterwegs sein.

 

2. Da Taxis, die man auf der Straße findet, nicht unbedingt sicher sind, sollten diese besser telefonisch bestellt werden. Uns wurde in den Hotels immer gerne geholfen und für uns bei einem bekannten Taxiunternehmen angerufen.

 

3. Autotüren von innen verschließen, da es sonst eventuell passieren kann, dass man an einer Ampel beklaut wird. Ebenso sollte man die Autofenster geschlossen halten.

 

4. Man sollte immer auf der Hut sein und auf sein Gepäck aufpassen.

 

5. Ich habe immer ein bisschen Bargeld lose in der Hosentasche, das schnell zugänglich ist, wenn ich auf der Straße für etwas bezahlen muss oder z. B. ein Bettler aufdringlich wird. Es ist kein gutes Gefühl, einen gutgefüllten Geldbeutel offen zu zeigen.

 

6. Für unsere Perureise haben wir damals alle Transfers vom / zum Flughafen / Busbahnhof etc. im voraus organisiert, damit wir nicht an einem neuen, uns noch unbekannten Ort - eventuell auch noch bei Dunkelheit - nach einem Taxi suchen müssen.

 

7. Und natürlich: Macht Kopien von euren Pässen, Führerschein u. Ä. und bewahrt diese separat von den Originalen auf.

 

8. Schaut euch Geldautomaten an, bevor ihr eure Karte einführt. Sieht irgendetwas komisch aus? Dann den Automaten lieber nicht benutzen. Außerdem solltet ihr Geldautomaten bevorzugen, die in der Bank sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass an solchen Automaten ein Betrug geschieht, ist geringer.

 

9. Vor der Abreise noch einmal die aktuellen Meldungen und Hinweise des Auswärtigen Amtes lesen.

 

Mit diesen Vorsichtsmaßnahmen hatten wir damals einen wunderschönen Urlaub. Peru ist ein tolles Land mit atemberaubender Landschaft und freundlichen Menschen.

Hier geht's zu unserer Reiseroute durch Peru. Wenn du auch nach Lima möchtest, findest du hier meinen Reisebericht über Lima.

Peru Reiseführer bei Amazon (Partnerlink):

Für Pinterest: